Drucken

Viele Pokale für die Läufer des SV Birkenhard beim Öpfinger Osterlauf


(Von links nach rechts: Gabi Tews, Irmengard Weckerle, Jürgen Wiemer, Claudia Halder, Charly Schuhmacher, Philipp Posmyk, Willi Waibel, Stephan Schneider, Susanne Weiss, Maria Werner, Martin Weckerle;  © Christoph Locherer, SVB)

…und erst dann kann für einen Läufer Ostern kommen.

Unter diesem Motto machten sich eine große Anzahl von Läufern aus der Region, am Karsamstag auf zum Öpfinger Osterlauf. Bei idealen Laufbedingungen fiel pünktlich um 12 Uhr der Startschuss zum Halbmarathon, 10 Minuten später für den 10 km Lauf.

Der Start erfolgt im Stadion. In diesem wird zunächst eine Runde gelaufen, danach geht es aus dem Stadion weiter Richtung Griesingen. Dort ist der 1. Wendepunkt, nach dem es in Richtung Rißtissen geht. In Rißtissen befindet sich der 2. Wendepunkt zurück nach Öpfingen. In Öpfingen macht die Strecke eine Schleife zur 2. Runde, die dann zurück über die Donaubrücke ins Stadion zum Ziel führt.

Beim 10 km Lauf wird wie beim Halbmarathon zunächst eine Runde im Stadion gelaufen. Danach geht es ebenfalls nach Griesingen, zurück zur Verpflegungsstation und weiter bis zum Wendepunkt in Rißtissen. Nach der Wende geht es zurück ins Stadion zum Ziel.

Der 5,25 km Lauf wird auf einem anderen Streckenteil absolviert. Die sehr flache Strecke ist immer gut für Bestzeiten.

Bei der anschließenden Siegerehrung in der Sporthalle konnten die für Biberach und Birkenhard startenden Läufer kräftig absahnen.

So sicherten sich beim 10 km Lauf Charly Schumacher 45:41 und Philip Posmyk 39:29 den Altersklassensieg. Das Podest als drittplatzierte in ihrer Altersklasse konnten Stephan Schneider 38:56 (persönliche Bestzeit), Susi Weiss 51:35 und Maria Werner 58:37 betreten.

Beim Halbmarathon wurde Jürgen Wiemer 1:27:45 erster in seiner Ak.W illi Waibel 1:30:5 5 sowie Martin Weckerle 1:28:03 jeweils dritter.Gabi Tews 1:48:20 belegte den 2. Platz in ihrer Ak, gefolgt von Irmi Weckerle 1:52:07. Weitere Ergebnisse Halbmarathon: Claudi Halder 1:47:18, Stefan Galiger 1:48:21, Martina Locherer 1:46:34, Christoph Locherer 1:46:58    

10 km Lauf: Hans Peter Rodi 48:35, Inge Schuler 48:35, Andreas Schneider 49:45

5,25 km Lauf: Claudi Schneider 30:11 min